Aus dem Ortsverein:

„Klausürle“ der SPD am 1. November 2020 – Eine kleine Auszeit

Gespeichert am So., 01.11.2020 - 18:49 Uhr

In der Jesinger Gemeindehalle trafen sich der Vorstand des Ortsvereins und die Mitglieder der Gemeinderatsfraktion zu einem gemeinsamen „Klausürle“. Tonja Brinks, die neue Ortsvereinsvorsitzende, berichtete aus der konstituierenden Sitzung des SPD-Vorstands, Fraktionsvorsitzender Marc Eisenmann stellte ausgewählte Inhalte aus der Gemeinderatsarbeit vor. Die „kleine Auszeit“ bot Raum für eine lebhafte Diskussion zu aktuellen kommunal- und landespolitischen Themen. Unser Landtagsabgeordneter Andreas Kenner schlug schon mal thematische Pflöcke für die Landtagswahl ein, der Wahlkampfkalender steht, und die Ideen für eine Wahlkampf unter Corona-Vorzeichen sprudelten. Not macht eben erfinderisch.

Einen Einblick in die aktuelle Politik des Bundes und eine Erläuterung der „Wellenbrecher“-Maßnahmen, die zur Bewältigung der Corona-Krise ergriffen werden, gab der Bundestagsabgeordnete Nils Schmidt, der den inhaltlichen Schlusspunkt der kleinen Klausur setzte.

Dass diese kleine Klausur auch eine kleine Auszeit für die Beteiligten wurde, lag zum einen an der guten Stimmung aber auch an der wunderbaren vitamin- und koffeinreichen Versorgung für die Marianne Gmelin, Nicole Orgon und Dorothee Lilienthal sorgten.