Kommunalwahl:

So wählen Sie Ihre Kandidatinnen und Kandidaten der SPD

Gespeichert am Do., 02.05.2019 - 10:14 Uhr

Bei der Gemeinderatswahl am 26. Mai liegt es in Ihrer Hand, wer in den nächsten fünf Jahren die Richtung im Kirchheimer Gemeinderat bestimmt und Ihre Interessen vertritt. Bei der Wahl zum Kirchheimer Gemeinderat, zum Kreistag und zur Region Stuttgart bitten wir deshalb um Ihr Vertrauen und Ihre Stimmen für die Kandidatinnen und Kandidaten der SPD. Und nicht zu vergessen: Bei der zeitgleichen Europawahl natürlich um Ihre Stimme für die SPD. Da steht viel auf dem Spiel, weil es um die Richtung geht! Was Sie bei der Wahl zum Gemeinderat beachten müssen, können Sie hier lesen:

  • Sie haben insgesamt 32 Stimmen. Diese Anzahl kommt dadurch zustande, dass im Wohnbezirk Kirchheim 27 Bewerber und durch die sogenannte unechte Teilortswahl in Jesingen 3 Bewerber und in Nabern 2 Bewerber zu wählen sind.
     
  • Dabei können Sie jedem Bewerber bis zu 3 Stimmen geben. Man nennt das Kumulieren. Nehmen wir ein Beispiel: Sie wählen im Wohnbezirk Kirchheim 5 Bewerber mit je 3 Stimmen (=15), einen Bewerber mit 2 Stimmen (= 2), in Jesingen 3 Bewerber mit je 3 Stimmen (= 9) und in Nabern 2 Bewerber mit je 3 Stimmen (= 6). Das macht zusammen 32 Stimmen. Sie hätten ihre Stimmen also korrekt vergeben.
     
  • Sie haben aber auch die Möglichkeit, Ihre Stimmen nur auf die Kandidatinnen und Kandidaten im Wohnbezirk Kirchheim zu verteilen, – was aber unseren Bewerbern aus Jesingen und Nabern zu Recht nicht gefallen würde! Ungültig wird Ihr Stimmzettel, wenn Sie insgesamt mehr als 32 Stimmen verteilen oder mehr als 3 Personen in Jesingen oder mehr als 2 Personen in Nabern mit Stimmen versehen.
     
  • Sie können auch Bewerber von anderen Wahlvorschlägen auf die freien Zeilen des SPD-Stimmzettels übertragen. Dies heißt dann Panaschieren. Wir sagen das aber nur der Vollständigkeit halber. Denn in unserem eigenen Interesse möchten wir Ihnen das natürlich nicht empfehlen. Mit unserem Kandidatenangebot werden Sie bestimmt ganz gut zurechtkommen! Ihre Wahl wird aber auch beim Panaschieren ungültig, wenn Sie insgesamt mehr als 32 Stimmen abgeben oder mehr als 3 Personen in Jesingen bzw. mehr als 2 Personen in Nabern ankreuzen.
     
  • Keine Angst, das ist einfacher, als es sich hier anhört. Sie können sich auch noch rechtzeitig in den amtlichen Merkblättern und Informationen der Stadtverwaltung, im Internet sowie mit Hilfe Ihrer Wahlunterlagen schlau machen.

Das Wichtigste: Machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch!