SPD präsentiert spannende Liste zur Gemeinderatswahl

Gespeichert am Uhr

Stadträtin Prof. Dr. Andrea Helmer-Denzel auf Spitzenplatz

Bei der Listenaufstellung ist es der SPD in diesem Jahr gelungen, Kandidierende mit viel Expertenwissen auf unterschiedlichsten Gebieten zu finden. Dabei haben alle eines gemeinsam: das vielfältige ehrenamtliche Engagement in und für Kirchheim. 

Die SPD-Liste ist eine gute Mischung aus erfahrenen Stadträtinnen und Stadträten sowie ambitionierten und engagierten Kandidierenden, die sich für die Weiterentwicklung der Stadt einsetzen und auch aktiv mitgestalten wollen,“ beschreibt die Vorsitzende der SPD, Tonja Brinks, sichtbar zufrieden die Liste. Besonders im Fokus seien sozialdemokratische Themen wie Bildung, sozial gerechter Klimaschutz, Beteiligung der Bürgerschaft sowie Sport und Kultur

Für Demokratie und Mitmenschlichkeit. Demo gegen Rechtsextremismus auf dem Kirchheimer Marktplatz.
Am Neujahrsempfang der Stadt Kirchheim war die SPD stark vertreten. Vorstände unseres Ortsvereins, Mitglieder des Gemeinderats, Andreas Kenner (MdL), Simon Bürkle (Kreisvostand) und Nils Schmid (MdB).

Unser Kommunalwahlprogramm für Kirchheim/Teck

Gespeichert am Uhr

Bei der Gemeinderatswahl am 9. Juni liegt es in Ihrer Hand, wer in den nächsten fünf Jahren die Richtung im Kirchheimer Gemeinderat bestimmt und Ihre Interessen vertritt. In vielen Bereichen ist Kirchheim gut aufgestellt – in einigen müssen wir noch besser werden: mehr bezahlbaren Wohnraum schaffen, ausreichend und verlässliche Kita-Plätze, beste Bildungschancen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, schnellere Fortschritte in den Bereichen Digitalisierung und Klimaschutz. Wir wollen ein zukunftsfähiges Kirchheim, in dem jede Generation ihren Platz findet – eine starke Stadt für alle!

So wählen Sie Ihre Kandidatinnen und Kandidaten der SPD

Gespeichert am Uhr

Bei der Wahl zum Kirchheimer Gemeinderat, zum Kreistag und zur Region Stuttgart bitten wir um Ihr Vertrauen und Ihre Stimmen für die Kandidatinnen und Kandidaten der SPD. Und nicht zu vergessen: Bei der zeitgleichen Europawahl natürlich um Ihre Stimme für die SPD. Da steht viel auf dem Spiel, weil es um die Richtung geht! Was Sie bei der Wahl zum Gemeinderat beachten müssen, können Sie hier lesen.

AG 60 plus:

Ausstellung "Nicht mit dem Latein am Ende"

Gespeichert am Uhr

Samstag, 6. April 2024 - Literarisches Museum im Max-Eyth-Haus Kirchheim unter Teck

Das Literarische Museum im Kirchheimer Max-Eyth-Haus zeigt in einer kunterbunten Schau, wie Latein tief und doch unauffällig unseren sprichwörtlichen Alltag prägt. Kurator Dr. Rolf-Bernhard Essig stellte extra für das Museum eine Ausstellung zusammen, die zeigt, wie oft Redensarten manchmal seit der Schulzeit in unserem Gedächtnis vorhanden sind. So passt das Thema „römische Redensarten“ ideal zur ehemaligen Lateinschule; ebenso die vielen, vielen weiteren aus den Bereichen Märchen, Schule, Fabeln, Literatur, Religion. Und erst recht passt die Ausstellung zum Haus insgesamt, das wie ein Schatzkästlein der stehenden Wendungen wirkt. Kurator Dr. Rolf-Bernhard Essig aus Bamberg ist Autor, Kritiker, Moderator, Dozent, und regelmäßiger  Gast und Experte in Rundfunk und Fernsehen. Er führte uns am Samstag, den 6. April 2024,  durch die Schau. 

Internationalen Frauentag

Gespeichert am Uhr

Seit 35 Jahren Rosen verteilen am Internationalen Frauentag.

Es ist eine schöne Tradition, dass die Kirchheimer SPD stets am 8. März, dem Internationalen Frauentag, Rosen verteilt. Heuer lautete das einfache, aber umso wichtigere „Motto“, das auf den angetackerten Bändel stand: „Frauen Wählen“.

Eine in einem Jahr mit vielen Wahlen wichtige und richtige Botschaft.

FIN.K: Ge-Denk-Aktion zum zweiten Jahrestag des russischen Angriffs auf die Ukraine

Gespeichert am Uhr

Unter dem Motto „„Stoppt das Töten in der Ukraine – für Waffenstillstand und Verhandlungen!“ veranstaltet die Friedensinitiative Kirchheim u. Teck (FIN.K) am Samstag, 24. Februar von 11.00 Uhr bis 11.30 eine Ge-Denk-Aktion zum zweiten Jahrestag des russischen Angriffs auf die Ukraine.

Die Kirchheimer Turmbläser eröffnen die Ge-Denk-Aktion um 11.00 Uhr und beenden sie um 11.30 Uhr mit ihrem Spiel auf dem Rathausturm. Dazwischen begleiten mit ihren Klängen das Verlesen des bundesweiten Appells der Friedensbewegung für eine friedlichere Welt, die Begrüßung und das Schlusswort.